Jamf 300 Fernkurs

Werden Sie im Komfort Ihres Home-Office ein Jamf Certified Admin.

Der Jamf 300 Fernkurs ist Ihr nächster Schritt beim Erlernen von Jamf Pro und bietet ein tieferes Verständnis der macOS und iOS Managementfunktionen in Jamf Pro.

Themen:

· Patch Management Software-Titel, Definitionen und Richtlinien.

· Registrierung von Computern und Mobilgeräten mit der automatisierten MDM-Registrierung und benutzerinitiierte Registrierung.

· Sicherheits-Workflows, einschließlich FileVault, Aktivierungssperre und Einschränkungen.

· Sammlung und Änderung von zusätzlichen Bestandsdaten.

· Einführung in die Jamf Pro API.

· Fortgeschrittene Workflows für Verpackungen, Skripte und Richtlinienbereitstellung.

· Sites und delegierte Jamf Pro Nutzerbefugnisse.

· Jamf Pro Management- und Bereitstellungs-Framework.

· Konfigurationsprofile auf Benutzerebene.

Kundenanforderungen:

· Eine zuverlässige Internetverbindung, die fähig ist, 1,0 Mb/s zu empfangen und 1,5 Mb/s zu senden.

· Ein Testcomputer (nicht im Produktionseinsatz) mit macOS 10.15.4 oder höher mit einer funktionierenden Kamera.

· Ein Test iPad (nicht im Produktionseinsatz) mit iPadOS 13.0 oder höher.

Das können Sie erwarten:

· Fünf Tage (9 bis 17 Uhr pro Tag) virtuelle Klasseninteraktion.

· Server-Infrastruktur.

· Digitale Kursmaterialien.

· Der Zertifizierungsprozess besteht aus drei (3) in der Klasse benoteten Szenarien und praktischen Aufgaben, die am Nachmittag des letzten Tages durchgeführt werden.

· Abzeichen „Jamf Certified Admin“ auf Ihrem Profil in Jamf Nation (nach Bestehen der Prüfung mit Mindestpunktzahl).

Voraussetzungen:

· Zertifizierung als Jamf Certified Tech oder als Certified Casper Technician (Version 9).

· Frühere Jamf Certified Admin oder Certified Casper Administrator Zertifizierung (Version 9).

· Grundkenntnisse von Skripten einschließlich Variablen und IF-Aussagen.

Bereit für die Registrierung?

Registrieren Sie sich mit Ihrem Schulungspass über Jamf Nation oder wenden Sie sich an ihren Customer Success Manager.

Weitere Informationen finden Sie in den Schulungsrichtlinien.