Überspringen und zu den Hauptinhalten

Drei Dinge die Sie an Jamf Pro 10.11 lieben werden

Neues von Apple bedeutet auch Neues von Jamf (oder anders herum). Bezüglich des bevorstehendem Apple Events am 25. März, freuen wir uns Ihnen mitteilen zu können, dass Jamf Pro — der Standard für Apple Device Management — mit dem Release 10.11 neue und spannende Features bekommt.

Lesen Sie die Pressemitteilung für einen ausführlicheren Überblick. Wenn Sie als beschäftigter IT-Admin nur die Highlights brauchen, haben wir sie hier zusammengefasst.

1. Day-zero support für das neue Apple Betriebssystem

Wie es bei Apple üblich ist, bekommen Betriebssysteme bei dem jährlichen Frühlings-Event Updates. Das siebte Jahr in Folge bieten wir Ihnen gerne Day-Zero Support für das neue Apple Release an. Sobald die Updates veröffentlicht sind, wird Jamf Pro 10.11 sofortigen Support für neue Features anbieten.

macOS Features

  • Apple Classroom: erweitert die Funktionalität von iOS und bietet Admins mehr Kontrolle darüber wie sie Technologie im Klassenraum verwenden.
  • Aktivieren/Deaktivieren des Apple Remote Desktops: Admins können nun die Funktionalität des Apple Remote Desktops auf einem Mac sperren.

iOS Features

  • ESIM Modification: Mit diesem neuen Befehl können Admins den ESIM (SIM-Karte) deaktivieren, um sich vor einem potenziellen attack avenue zu schützen.
  • Aktivieren/Deaktivieren des Personal Hotspots: Control Hotspot Zugang und Nutzung — unnötigen Netz-Kosten ausgehen.
  • Verwaltete und nicht verwaltete Informationen: Schützen Sie Ihre Daten indem Sie diese Einstellung deaktivieren. Somit erhalten Sie die Grenze zwischen verwalteten und nicht verwalteten Informationen.

tvOS Features

  • Defer Software Updates: Vet Software verändert sich vor einer Aktualisierung und stellt das Datum und die Uhrzeit für das nächste Upgrade ein.
  • Datum/Uhrzeit Einstellung verwenden: Zwingt Geräte dazu die bestimmte Einstellung zu verwenden und hält andere Benutzer davon ab Datum und Zeit zu verändern.
  • Sprache und Ort einstellen: versichert, dass neue Apple TV Geräte bereits mit der richtigen Sprache und dem geographischen Ort aus der Schachtel kommen.

2. Microsoft Intune Integration Enhancement

Jamf Pro verbessert weiterhin den Microsoft conditional access integration mit Microsoft. Die aktuelle Version von Jamf Pro verbessert die Geräteregistrierung und Wiederherstellung von Compliance der Macs welche nicht mehr compliant sind.

3. Custom Branding für iOS Self Service

Diese Funktion ist bereits auf dem Mac zugänglich, doch mit Jamf Pro 10.11 können Benutzer Self Service auf ihren iOS Geräten individuell angepasst und gebranded werden. Diese Funktion beinhaltet zum Beispiel Anpassungen des Log-In-Screens, wie Farbe, Header und Menu.

Sie möchten diese neuen Features testen sind aber noch kein Jamf Pro Kunde? Fordern Sie noch heute eine kostenlose Testversion an mit der wir Ihnen gerne helfen.