Überspringen und zu den Hauptinhalten

Windows 10 oder macOS: Was ist für Sie richtig?

Gepostet in: Jamf Pro, Enterprise

Wie Sie vielleicht schon gehört haben steht am 14. Januar 2020 für die Benutzer von mehr als 100 Millionen Geräten mit Winows 7 der Beginn eines neuen Technologiezeitalters an: dann stellt Microsoft offiziell die Unterstützung für Windows 7 ein.

Obwohl Microsoft Extended Security Updates (ESU) im Januar 2023 bieten wird, ist das nur eine temporäre Lösung und ist zudem recht kostenspielig - $50 to $200 pro Gerät. Zusätzlich bietet das ESU keinen Help Desk Support oder regelmäßige Fehlerbehebungen mehr.

Mit mehr als 100 Millionen Windows 7 Benutzern, haben Organizations welche gesicherte Geräte wollen zwei Optionen:

  1. Zu Windows 10 was am 29. Juli 2015 veröffentlicht wurde oder
  2. Dem unter Unternehmen immer stärker werdenden Trend folgen, Mac Geräte zu nutzen

Wir möchten Ihnen und Organisationen angesichts des bevorstehenden Supportendes für Windows 7 im Hinblick auf eine möglichst vorteilhafte und wirtschaftlich sinnvolle Entscheidung bieten.

Wenn Sie vor dem Download unseres E-books lieber weitere Informationen über Windows 10 und macOS haben möchten, lesen Sie unseren Teaser zu diesem Thema:

Der Windows 10 und macOS Kostenvergleich

Eine Option für alle Benutzer und Organisationen, die Windows 7 einsetzen bzw. unterstützen, ist ein Upgrade auf Windows 10. Auf den ersten Blick mag dies die logische Wahl sein: Die Benutzer sind schließlich mit Windows vertraut. Warum also nicht dabei bleiben? Ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 wurde nur bis zum 29. Juli 2016 angeboten, was die Situation erschwert. Die Migration zu Windows 10 ist somit jetzt mit Kosten verbunden. Windows 10 Home ist für 139 US-Dollar erhältlich. Windows 10 Pro, die von Unternehmen benötigte Version, kostet allerdings 199 US-Dollar.

Windows Benutzer sind nutzen meist nur sehr langsam das neuste Betriebssystem. Dass noch mehr als 100 Millionen Benutzer Windows 7 verwenden, ein fast 10 Jahre altes Betriebsststem, sagt alles.

Auf der anderen Seite können Apple Betriebssysteme vom Benutzer immer kostenlos und leicht selbst aktualisiert werden und das neuste Update wird immer schnell angenommen. Das ist keineswegs überraschend denn während neue Versionen von Microsoft eher unregelmäßig veröffentlicht werden, erfolgt die Bereitstellung von macOS Aktualisierungen sehr zuverlässig. Jede Betriebssystemversion bietet neue Produktivitätswerkzeuge – die von den Benutzern in der Regel bereits heiß erwartet werden. Als Beleg dafür kann die Akzeptanzrate neuer Versionen von macOS nach der Veröffentlichung durch Apple herangezogen werden. Mit der richtigen Device Management Solution ist das noch einfacher.

Da aktuellere Betriebssystemversionen generell immer sicherer sind, wurde von Apple ein Zeitplan für Betriebssystemaktualisierungen erstellt, der Benutzern, IT-Abteilungen und Organisationen gleichermaßen entgegen kommt – gleichzeitig ist das Betriebssystem das branchenweit sicherste.

Endbenutzer durch Gerätewahl unterstützen

Abgesehen von dem einheitlichen und sicheren Benutzererlebnis, das macOS als Ersatz für Windows 7 bietet, sollten Organisationen bei der Bereitstellung von Geräten beachten, dass Benutzer ihre Geräte immer häufiger selbst auswählen möchten und die Wahl oft auf ein Mac Gerät fällt.

Eine kürzlich durchgeführte Studie zeigte, dass 72 Prozent der Mitarbeiter sich für einen Mac anstelle eines PCs entscheiden, wenn sie die Wahl haben. Aus derselben Studie geht zudem Folgendes hervor:

  • 77 Prozent der Mitarbeiter ziehen es vor, entweder zu einem anderen Unternehmen zu wechseln oder aber in ihrem bestehenden Unternehmen zu bleiben, wenn ihnen die Wahl gelassen wird, mit welchen Technologien sie arbeiten möchten.
  • 68 Prozent der Mitarbeiter sind produktiver, wenn sie mit dem Gerät ihrer Wahl arbeiten können.
  • 37 Prozent sind kreativer, wenn sie mit dem Gerät ihrer Wahl arbeiten können.
  • 35 Prozent arbeiten mit dem Gerät ihrer Wahl besser mit anderen zusammen.

Allein das Anbieten eines Macs als Geräteoption beudetet dass Organisationen Talente der Mitarbeiter nutzen können und Endbenutzer stärken.

Treffen Sie die richtige Entscheidung

Während ich Ihnen immer mehr darüber erzählen kann was Sie in unserem E-book finden, ist es besser dass Sie es sich selbst anschauen. Hier sind einige Themen welche abgedeckt werden:

  • Support für Windows 10 heute und in Zukunft
  • Native Sicherheitsfunktionen von Apple
  • Windows Software auf Mac Hardware
  • Geld sparen mit jedem Mac Gerät, das anstelle eines PCs eingesetzt wird
  • Vorgehensweise bei der Einführung von Mac Geräten

Kostenloses E-book downloaden