Überspringen und zu den Hauptinhalten

Apple MDM-Grundlagen: Teil 1

Ist Apple Device Management ein ganz neuer Begriff für Sie? Haben Sie Fragen zu Best Practices für die Bereitstellung, Sicherung und Verwaltung Ihrer Mac, iPad, iPhone und Apple TV Geräte, die Sie bereits in Ihrem Unternehmen verwenden, bzw. in naher Zukunft einführen möchten?

Bei den vielen zu berücksichtigen Themen kann man schnell den Überblick verlieren. Aber wir können Ihnen bereits versichern, dass alles halb so wild ist. Denn wir werden Ihnen dabei helfen, ein absoluter Apple Management Experte zu werden.

Angesichts der steigenden Anzahl an Apple Geräten in fast jedem Unternehmen ist es wichtig, dass Sie wissen, wie Sie das maximale Potenzial aus den Geräten auszuschöpfen. Glücklicherweise ist dies mit dem integrierten Mobile Device Management (MDM) Framework von Apple und unserem kleinen Tutorial viel einfacher, als Sie denken.

Im ersten Teil unserer Serie Apple MDM Grundlagen beginnen wir mit den Basics.

Wie funktioniert Apple MDM?

Die zwei Schlüsselkomponenten des MDM-Frameworks sind Konfigurationsprofile und Verwaltungsbefehle. Diese beiden Komponenten kommunizieren mit dem Apple Push Notification Service (APNs). Dieser Server bleibt durch ein sicheres Zertifikat von Apple für Ihr Unternehmen vertraulich geschützt. Der Apple Server hält anschließend eine permanente Verbindung zu den Geräten aufrecht. Um diese Verbindung müssen Sie sich daher nicht kümmern. Die Geräte kommunizieren ihrerseits mit Ihrem MDM-Server und empfangen die von Ihnen festgelegten Befehle, Einstellungen, Konfigurationen bzw. Apps.

Konfigurationsprofile 101

Konfigurationsprofile dienen dazu, verschiedene Einstellungen für Ihre Apple Geräte zu definieren, und weisen das Gerät an, wie es sich zu verhalten hat. Konfigurationsprofile können dazu genutzt werden, folgende Posten zu automatisieren:

  • Einstellungen für Passwörter
  • WLAN- Passwörter
  • VPN-Konfiguration

Sowie beschränkte Posten:

  • App Store
  • Webbrowser
  • Namensänderung eines Geräts

Verwaltungsbefehle 101

MDM-Befehle sind einmalige Befehle, die Sie an Ihre verwalteten Geräte senden können, um bestimmte Aktionen auszuführen. Die Befehle beinhalten:

  • Ein Gerät in den Verloren-Modus setzen
  • Ein Gerät auf seine Werkeinstellungen zurücksetzen
  • Updates herunterladen und installieren

Wie Sie bereits bemerken, haben wir bisher die Oberfläche von Apple Management nur leicht angekratzt. In den kommenden Wochen werden wir weitere Artikel zum Thema Management für Anfänger veröffentlichen – wir können Ihnen bereits verraten, dass sich der nächste Artikel mit Apple Services und Programmen beschäftigen.

Sofern Sie den nächsten Blog Post nicht abwarten können und bereits mehr über Apple Management erfahren möchten, oder Fragen zu APNs, Konfigurationsprofilen und Verwaltungsbefehlen haben, laden Sie doch einfach unseren Guide Apple Device Management für Anfänger herunter.

In diesem Guide haben wir alle wichtigen Grundlagen zu Apple Management detailliert für Sie zusammengefasst.

Falls wir Sie neugierig gemacht haben, schauen Sie sich doch die nächsten zwei Teile unserer Blog Serie an um herauszufinden wie Sie Programme und Services von Apple erfolgreich einsetzen können (zweiter Teil) und lernen Sie welche Schritte es von der ersten Bereitstellung bis hin zur Endbenutzererfahrung gibt (dritter Teil).