Überspringen und zu den Hauptinhalten

Steigerung des ROI: Warum sich Apple Device Management finanziell lohnt

Gepostet in: Jamf Pro, Enterprise

Sofern eine neue Hard- oder Software im Unternehmen eingeführt werden soll, stellt sich schnell die Frage, wie der Return on Investment (ROI) ausfallen wird. Gerne möchten wir Ihnen ein realistisches Beispiel für den ROI geben, den Sie mit Jamf Pro erzielen können. Hierzu haben wir Hobson & Company, ein führendes Forschungsunternehmen, das sich auf Studien zu Gesamtbetriebskosten (TCO) und Kapitalrendite (ROI) konzentriert, beauftragt, eine unabhängige Studie durchzuführen. Insgesamt wurden 15 Jamf Kunden ausführlich befragt, um herauszufinden, inwiefern eine dedizierte Apple Gerätemanagementlösung großen wie auch kleineren Unternehmen schnell eine überzeugende Kapitalrendite bieten kann.

Die Ergebnisse der Studie haben wir für Sie in unserem letzten Webinar zusammengefasst. Die Aufzeichnung können Sie sich hier anschauen.

ROI-Daten sammeln und analysieren

Hobson & Company führte mehr als ein Duzend tiefgründige Einzelgespräche durch, um den größten Herausforderungen in Bezug auf Apple Gerätemanagement im Unternehmen auf den Grund zu gehen.

Es wurden mehrere Trends entdeckt, die den Bedarf an einer Best-in-Class Apple Geräteverwaltungslösung beeinflussen:

  1. Beeinträchtige Sicherheit: Sicherheit hat einen ausgesprochen hohen Stellenwert in einer IT-Abteilung. Trotzdem kann es eine große Herausforderung sein, konsistente Sicherheitsrichtlinien bei allen Geräten zu erzielen. Die meisten Unternehmen vertrauen immer noch darauf, dass ihre Endnutzer die korrekten Einstellungen vornehmen, was natürlich lange nicht immer der Fall ist. Das Ergebnis ist ein Flickenteppich von Einstellungen in Ihrem Apple Ökosystem. Hier und da wird dann ein Update durchgeführt, aber eben lange nicht konsequent auf allen Geräten, sodass ungewollte Sicherheitslücken entstehen.
  2. Steigende Erwartungen der Endbenutzer: Endnutzer sind immer mehr von Technologie abhängig, um ihre Arbeit effektiv erledigen zu können. Jedes Mal, wenn ein neues IT Support Ticket aufmacht wird, erwartet der Mitarbeiter eine schnelle Lösung, sodass er schnellstmöglich mit seiner Arbeit fortfahren kann und nicht unnötig lange unterbrochen wird. Die Realität sieht dann aber leider oft so aus, dass der Nutzer in einer langen Warteschlange endet, weil der IT-Support zu dünn besetzt ist und einfach nicht hinterherkommt.
  3. Mangel an Apple-zentrierten Lösungen: Oftmals liegt einfach kein Fokus auf spezifischen Managementlösungen für Apple Geräte, sodass Systemadministratoren keine andere Wahl haben, als mit nicht ganz ‚idealen’ Lösungen zu arbeiten. Weil diese Lösungen aber nicht dafür ausgelegt sind, Apple Geräte zu verwalten, werden ganz normale Aufgaben wie das Provisionieren und Installieren von Software zu riesigen Hürden, weil die Lösung gänzlich ineffektiv und ineffizient ist. Das Ende vom Lied sind unendlich viele Stunden an unnötig manuellem und nervigem Troubleshooting.

Der Mehrwert einer dedizierten Apple Managementlösung

Die oben genannten Herausforderungen können durch die Verwendung einer dedizierten Apple Device Management Lösung aus dem Weg geschaffen werden. In unserem Webinar haben wir acht Nutzen hervorgehoben, von denen Kunden durch den Einsatz von Jamf Pro profitieren:

  1. Weniger Zeitaufwand für die Bereitstellung von Apple Geräten
  2. Reduzierter Zeitaufwand für das Management von Apps
  3. Reduzierte Kosten für App-Lizenzen
  4. Weniger Helpdesk-Tickets
  5. Verbesserte Produktivität der Endbenutzer dank optimiertem Umgang mit technischen Problemen
  6. Automatisierung der Sicherheits- und Richtlinienverwaltung
  7. Weniger Zeitaufwand für die Bestandsverwaltung
  8. Reduzierung von möglichen kostspieligen Sicherheitsverstößen durch die konsistente Bereitstellung von grundlegenden Sicherheitsrichtlinien auf allen Geräten

Eine klare Wahl für Apple Gerätemanagement

Wenn man sich den Herausforderungen bewusst ist, denen IT-Teams bei der Implementierung, Verwaltung und dem Einsatz von Apple Gerätemanagement ausgesetzt sind, wird der Bedarf einer dedizierten Verwaltungslösung für alle Apple Geräte deutlich.

Mit Jamf Pro sind Zero-Touch Deployments, Gerätekonfigurationen, App Management, die Bestandsverwaltung sowie Sicherheitskontrollen ein Kinderspiel. Endbenutzern können zudem von der IT genehmigte Apps und Ressourcen über den Self Service, ein App-Katalog, reibungslos bereitgestellt werden.

Möchten Sie weitere Details der ROI-Studie erfahren? Dann schauen Sie sich jetzt die Webinaraufzeichnung an:

Sofern Sie an einer personalisierten ROI-Analyse für Ihr Unternehmen interessiert sind, kontaktieren Sie uns einfach direkt.

Jetzt kontaktieren