Jamf Private Access

Verbinden Sie Mitarbeiter auf sichere Weise mit den Geräten, Apps und Daten, die sie für das produktive Arbeiten in der modernen Arbeitswelt benötigen.

Zero-Trust-Netzwerkzugriff einfach gemacht.

Mehr Mitarbeiter denn je arbeiten von verschiedenen Standorten aus und auf verschiedenen Geräten. Unternehmen müssen einen sicheren Zugriff auf Unternehmensdaten gewährleisten können, weil Geräte jetzt selten innerhalb eines herkömmlichen Netzwerkes verbunden werden. Mit Jamf stellen Sie sicher, dass die richtigen Benutzer kompatible Geräte verwenden, wenn sie auf autorisierte Ressourcen zugreifen – egal, wo sie sich befinden.

Jamf Connect und Jamf Private Access können mit Cloud Identity Providern integriert werden, um einen sicheren Zugriff auf Unternehmensressourcen zu gewährleisten. Während Jamf Connect Benutzern ermöglicht, ihre digitale Identität und biometrische Daten zu nutzen, um auf ihre macOS und Cloud-Anwendungen zuzugreifen, ist Wandere Private Access eine echte Zero-Trust-Netzwerkzugriffslösung, die bedingten Legacy-Zugriff und VPN-Technologie ersetzt. Nun Teil der Jamf Plattform, stellen gemeinsam beide Lösungen sicher, dass Unternehmensverbindungen nach der Benutzerauthentifizierung auf dem jeweiligen Gerät geschützt werden, während nicht geschäftlich genutzte Anwendungen direkt ins Internet geroutet werden können. Dadurch wird Endbenutzer-Datenschutz sichergestellt und die Netzwerkinfrastruktur optimiert. Für die IT gehören somit Serverbereitstellung, Zertifikatverwaltung und Konfiguration von IP-Adressen der Vergangenheit an.

Jamf Private Access Funktionen:

Identitäts-basiertes Sicherheitsmodell

Nur autorisierte Benutzer können Verbindungen mit Geschäftsanwendungen herstellen. Die Durchsetzung von Richtlinien über Rechenzentren, Clouds und SaaS-Anwendungen hinweg bleibt dabei konsistent.

Anwendungsbasierte Microtunnels

Verbinden Sie Benutzer nur mit den Apps, für die sie zugriffsberechtigt sind. Microtunnels setzen das Least-Privilege-Access-Prinzip durch und verhindern laterale Netzwerkbewegungen (ein häufiger Vektor für Sicherheitsverletzungen).

Moderne Cloud-Infrastruktur

Es muss keine Hardware verwaltet werden, es müssen keine Support-Verträge verlängert oder komplexe Softwarekonfigurationen vorgenommen werden. Dadurch wird sogar die Notwendigkeit beseitigt, administrative Kontrolle für ein Gerät zu haben, um einen sicheren Zugriff zu ermöglichen.

Integration mit Ihren Identitätsdiensten

Ermöglichen Sie Benutzerauthentifizierung per Single Sign-On (SSO). Es müssen keine Zertifikate mehr verwaltet werden.

Risiko-fokussierte Zugriffsrichtlinien

Verbessern Sie die Sicherheit, indem Sie den Zugriff durch gefährdete Benutzer und Geräte verhindern.

Einheitliche Zugriffsrichtlinie

Gilt für alle Hosting-Standorte (On-Premise, private und öffentliche Clouds sowie SaaS-Anwendungen), alle modernen Betriebssysteme und alle Verwaltungsarten.

Schnelle und effiziente Verbindung

Unbeeinträchtigter Zugriff auf Geschäftsanwendungen (ohne dass sich dies auf die Akkulaufzeit auswirken würde) – Ausführung im Hintergrund ohne Beeinträchtigung der Benutzererfahrung.

Intelligentes Split-Tunneling

Stellen Sie sicher, dass Verbindungen geschützt werden, während Sie gleichzeitig privat genutzte Anwendungen direkt ins Internet leiten können. So wird Endbenutzer-Datenschutz gewährt und die Netzwerkinfrastruktur gleichzeitig optimiert.

Einfache Anwendung

Stellen Sie automatisch "Tunnels" her, wenn Anwendungen Verbindungen herstellen und bei Störungen nahtlos wiederherstellen müssen.

Jamf Private Access Demo anfordern.