Jamf Blog

Microsoft Intune und Jamf Pro: Macs gemeinsam besser verwalten und sichern

Die neue Integration zwischen Microsoft und Jamf vereint die Stärken von Unified Endpoint Management und Conditional Access in EMS optimal mit dem führenden Mac Device Management von Jamf.

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Brad Anderson, Corporate President bei Microsoft, und Dean Hager, CEO bei Jamf, verfasst.

Während der Jamf Nation User Conference (JNUC) im Oktober haben wir über unsere Partnerschaft gesprochen, mit welcher wir jetzt eine automatisierte Lösung offerieren, die unter Einhaltung von Richtlinien einen sicheren Zugriff auf Unternehmensdaten von Mac Geräten ermöglicht. Diese Lösung nutzt die vereinten Fähigkeiten von Microsoft Enterprise Mobility + Security (EMS) und Jamf Pro Mac Management, um sicherzustellen, dass nur vertrauenswürdige Benutzer mit vertrauenswürdigen Geräten und der Verwendung von vertrauenswürdigen Apps auf Unternehmensdaten zugreifen können.

Heute freuen sich Microsoft und Jamf darüber, die Integration unseren gemeinsamen Kunden zur Verfügung zu stellen. Kunden von Jamf können auf Jamf Pro 10.1. upgraden und direkt loslegen. Die EMS Cloud Services wurden bereits mit der neuen Funktionalität aktualisiert und sind weltweit verfügbar.

Warum ist Conditional Access als unabdingbar zu betrachten?
Jedes Unternehmen möchte garantieren, dass nur vertrauenswürdige Benutzer mit vertrauenswürdigen Geräten und vertrauenswürdige Apps auf unternehmenseigene Daten zugreifen. Jedoch sind Perimeter-basierte Sicherheitsmodelle, wie sie traditionell in Unternehmen verwendet werden, nicht mehr effektiv, um dieses Sicherheitsniveau zu gewährleisten, während die Anzahl der Daten außerhalb der unternehmenseigenen Firewall zunimmt – in Cloud Services oder auch Mobilgeräten. Genau hier übermittelt EMS ein einzigartiges Set an Sicherheitskontrollmechanismen für die moderne Welt. Jedes Mal, wenn ein Zugriff auf Daten angefragt wird, kann EMS rasch bestimmen, ob die Anfrage von einem vertrauenswürdigen Benutzer mit einem vertrauenswürdigen Gerät unter der Verwendung von vertrauenswürdigen Apps stammt. Basierend auf den von IT festgelegten Richtlinien, wird der Zugriff auf Unternehmensdaten dann nur bedingt bewilligt – vertrauend auf den einzigartigen Daten und Informationen in der Microsoft Cloud. Dieses auf die Identität fokussierte Sicherheitsmodell ist in der heutigen, modernen Gesellschaft von Cloud Services und Mobilgeräten unabdingbar.

Mit der steigenden Raffinesse der Angriffe und der Schnelligkeit, mit welcher sich diese Angriffe verbreiten, benötigen Unternehmen Lösungen, die mit der Leistungsfähigkeit von intelligenten Clouds die Sicherheit des Unternehmens rund um die Uhr unterstützen.

Conditional Access ermöglicht der IT, Richtlinien zu definieren, die basierend auf den Informationen in der Microsoft Cloud in Echtzeit geltend gemacht werden. Dank der neuen Integration übermittelt Jamf kontinuierlich umfangreiche, auf Macs gespeicherte Daten von Jamf Pro in die Microsoft Cloud. Die Microsoft Cloud kann folglich den Zugang von Unternehmensdaten auf Macs besser schützen.

Integration: Intune und Jamf Pro
Der Grund hinter dieser Integration ist sehr simpel: Unsere gemeinsamen Kunden waren auf der Suche nach einem Weg, die Richtlinien für EMS Conditional Access aller vorhandener Geräte, die ihre Benutzer verwendeten, zu verstärken. Hierzu zählten PCs, Mobilgeräte sowie Macs. Wir haben die Stärken von Unified Endpoint Management und Conditional Access in EMS mit dem Mac Device Management von Jamf vereint, sodass wir den Bedürfnissen unserer gemeinsamen Kunden bestmöglich nachkommen können. Die Schlüsselfunktionen fokussieren sich auf die folgenden drei:

  1. Jamf Administratoren können ihre Mac Bestandsdaten jetzt mit Intune und der Microsoft Cloud synchronisieren. Mit kritischen Informationen zu dem Sicherheitsstatus verwalteter Macs, eröffnet dieses Inventar die Möglichkeit, die Bestandsaufnahmen mithilfe einer einzigen Oberfläche in Intune zu verwirklichen.
  2. Diese Bestandsdaten können anschließend mit der Compliance Engine von Intune analysiert werden, um ein Protokoll zu erstellen und folglich in Verbindung mit dem Wissen über Benutzeridentität Conditional Access via EMS gewähren.
  3. Die Integration bietet darüber hinaus eine benutzerfreundliche Variante zur Behebung von Sicherheitslücken für Geräte, die nicht konform sind. Benutzer werden nahtlos zurück zum Jamf Self Service geleitet, um jegliche Sicherheitsprobleme zu lösen, welche dazu führen, dass das Gerät als ‚nicht konform’ eingestuft und der Zugriff auf unternehmenseigene Daten verweigert wird.

Werfen Sie hier einen Blick auf die Integrationsarchitektur:

Zusammen mehr erreichen
Unsere Teams freuen sich die Arbeit auch zukünftig zusammen fortzuführen, um diese Funktionalität weiteren gemeinsamen Kunden zu ermöglichen. Dank der Integration dieser zwei Lösungen kann IT die Verwaltung beider leistungsstarker Ökosysteme genießen – und zwar mit der Einfachheit die Bestandsaufnahme über eine einzige Oberfläche durchzuführen. Wir sind gespannt über Ihr Feedback im kommenden Jahr und arbeiten währenddessen fleißig an neuen Features.

Seit der Verkündung unserer Partnerschaft konnten wir bereits mit mehr als 100 gemeinsamen Kunden persönlich sprechen. Das bisherige Feedback war allgemein sehr positiv; IT-Experten haben direkt verstanden, wie sie die verknüpfte Lösung einsetzen, um den modernen Arbeitsplatz zu erschaffen, welcher bei Benutzern so beliebt ist, und IT vertraut.

Für weitere Informationen zu Intune besuchen Sie bitte: https://www.microsoft.com/en-us/cloud-platform/microsoft-intune.

Für weitere Informationen zu der Integration von Jamf mit Microsoft Intune besuchen Sie bitte: https://www.jamf.com/de/produkte/jamf-pro/microsoft/

Oder laden Sie unser Whitepaper Conditional Access : Identität ist der neue Perimeter herunter, um über folgende Punkte mehr zu erfahren:

  • In welchen Fällen traditionelle Sicherheitsmodelle zu kurz fallen und wie Sie ein modernes Sicherheitsumfeld erschaffen
  • Wie Sie versichern, dass nur vertrauenswürdige Benutzer mit vertrauenswürdigen Geräten auf Firmendaten zugreifen können
  • Wie Sie Proxy-freien Conditional Access für Mac mit Jamf und Microsoft Enterprise Mobility + Security erreichen

Jetzt herunterladen

Blog durchsuchen
nach Kategorie:
Jamf Blog abbonieren

Industrietrends, Apple Neuigkeiten und das Neueste von Jamf, direkt in Ihrer Inbox.

Um mehr darüber zu erfahren, wie wir Ihre Informationen sammeln, verwenden, offenlegen, übertragen und speichern, werfen Sie bitte einen Blick auf unsere Datenschutzbestimmungen.