Überspringen und zu den Hauptinhalten

macOS Catalina mit nur einem Klick neu installieren

Gepostet in: Jamf Pro, Enterprise, Bildung

Seit macOS High Sierra 10.13.4 bietet Apple die Möglichkeit, das Mac Betriebssystem mithilfe des einzeiligen Befehls startosinstall zu löschen und sauber zu installieren. Zwei Jahre später wurde dieses für Mac Administratoren so wertvolle Tool ein weiteres Mal verbessert.

Kurzer geschichtlicher Überblick

Seit OS X El Capitan 10.11 enthält das App-Paket jedes Installationsprogramms für das Mac Betriebssystem das Befehlszeilentool startosinstall. Mit diesem Tool können Mac Administratoren das Mac Betriebssystem per Skript installieren und mithilfe von Verwaltungstools wie Jamf Pro für ihre Macs Upgrades bereitstellen.

Seit macOS High Sierra 10.13.4 gibt es für das Tool startosinstall die neue Option --eraseinstall, mit der Administratoren bei bereits vorhandenen Macs nicht nur Updates bzw. Upgrades durchführen, sondern diese auch komplett löschen und danach eine frische Installation von macOS durchführen können. Dies war ein Wendepunkt, denn nun konnte man Macs ganz ohne zusätzliche Mittel wie etwa bootfähige USB-Sticks vor Ort aktualisieren. Sämtliche Verwaltungseinstellungen, Apps, Benutzeraccounts und Benutzerdaten wurden dabei gelöscht.

Bei macOS Catalina 10.15 bietet Apple ab sofort die zusätzliche Option --forcequitapps für startosinstall. Sie verhindert, dass Apps ausgeführt werden können, die den Installationsvorgang beeinträchtigen. Zudem können mit der Option --fetch-full-installer für den Befehl softwareupdate macOS Updates heruntergeladen und installiert werden.

Im Folgenden möchten wir aufzeigen, wie man diese Optionen für eine Neuinstallation von macOS Catalina mit einem einzigen Mausklick nutzen kann.

Neues macOS Installationsprogramm herunterladen

Die App Install macOS Catalina wird auf Macs im App Store angezeigt. Wird sie jedoch auf einem Mac heruntergeladen, auf dem Catalina bereits läuft, wird der Vorgang an die Funktion „Softwareupdate“ der Systemeinstellungen übergeben. Das Herunterladen eines neuen Installationsprogramms für das Betriebssystem erfolgt jetzt nach demselben Verfahren, das auch bei Updates für Safari sowie bei Sicherheitsupdates und sonstigen Updates für das Betriebssystem angewandt wird.

Der entsprechende Befehlszeilenbefehl für die Funktion „Softwareupdate“ lautet softwareupdate. Auch er ermöglicht es, das Installationsprogramm nicht nur für Catalina, sondern auch für Mojave und High Sierra herunterzuladen, die im App Store nicht mehr erhältlich sind.

Um die aktuellste, 8 GB umfassende App Install macOS Catalina vollständig herunterzuladen, öffnen Sie unter „Programme > Dienstprogramme“ die App Terminal und geben den Befehl softwareupdate mit der neuen Option ein. Dazu müssen Sie mit Administratorrechten eingeloggt sein. (Der umgekehrte Schrägstrich am Ende einer Zeile bedeutet lediglich, dass die Zeile in der nächsten Zeile fortgesetzt wird. Sie können diesen Schrägstrich also weglassen und den gesamten Befehl in eine Zeile eingeben.)

 sudo /usr/sbin/softwareupdate \
 --fetch-full-installer

In Terminal wird der Fortschritt beim Herunterladen und Installieren der App angezeigt. „Installieren“ bedeutet in diesem Zusammenhang dasselbe wie das Installieren beliebiger anderer Apps aus dem App Store. Die App Install macOS Catalina wird in den Ordner „Programme“ heruntergeladen. Das Installationsprogramm wird dabei nicht ausgeführt.

Das Herunterladen der App dauert mit Terminal etwa genauso lange wie das Herunterladen mit der Softwareupdate-Funktion.

Um eine frühere Version von macOS herunterzuladen, verwenden Sie die Option --full-installer-version gefolgt von der macOS Versionsnummer. Mit diesem Befehl wird das aktuellste Installationsprogramm von Mojave heruntergeladen:

 sudo /usr/sbin/softwareupdate \

--fetch-full-installer \

--full-installer-version 10.14.6

Macs ermitteln, die für das Löschen und Installieren in Frage kommen

Vor der Nutzung des Befehls startosinstall zum Löschen und Installieren von Macs müssen wir erst ermitteln, welche Rechner die Systemanforderungen von Apple erfüllen.

Allgemeine Anforderungen

  • OS X 10.9 oder neuer
  • 4 GB Arbeitsspeicher
  • 12,5 GB freien freier Speicherplatz für OS X El Capitan 10.11.5 oder neuer (als Sicherheitsreserve empfiehlt sich die doppelte Kapazität)

Hardware-Anforderungen

  • MacBook (ab Anfang 2015 oder neuer)
  • MacBook Air (ab Mitte 2012 oder neuer)
  • MacBook Pro (ab Mitte 2012 oder neuer)
  • Mac mini (ab Ende 2012 oder neuer)
  • iMac (ab Ende 2012 oder neuer)
  • iMac Pro (ab 2017)
  • Mac Pro (ab Ende 2013 oder neuer)

Zu diesem Zweck erstellen wir die neue dynamische Computergruppe „Mit macOS Catalina kompatible Macs“ und definieren die folgenden Kriterien:

Operating System Version greater than or equal 10.9
and Total RAM MB more than 4095
and Boot Drive Available MB more than 25600
and Model Identifier matches regex

Wir müssen anhand der Modellkennung (Model Identifier) der Macs feststellen, welche Modelle laut Apple für die Installation von Catalina in Frage kommen. Das sind fast 60 einzelne Modelle. Statt die Definition der dynamischen Computergruppe unnötigerweise mit 60 Zeilen Kriterienangaben zu überfrachten, können wir dazu einen regulären Ausdruck (Regex) verwenden. Mit Regex können wir ein Muster erstellen, mit dem bestimmte Zeichenfolgen wie etwa Modellkennungen abgeglichen werden können. Mit der folgenden Befehlszeile werden alle in Frage kommenden Modelle erfasst, auch das neue 16“ MacBook Pro, das in diesem Monat auf den Markt kam. Kopieren Sie den Befehl und fügen Sie ihn in der oben genannten dynamischen Computergruppe in das Wertefeld für das Modellkennungskriterium ein.

 (MacBookAir[5-8]|MacBookPro(9|1[0-5])|MacPro6|iMac(Pro)?1[3-9]?|MacBook(10|9|8)|Macmini[6-8]),.*

Prüfen Sie nach dem Speichern die korrekte Funktionsweise der Computergruppendefinition durch Klicken auf die Taste „View“.

Erstellen Sie noch eine weitere dynamische Computergruppe mit der Bezeichnung „Im Cache gespeicherte macOS Catalina App installieren“ und definieren Sie die folgenden Kriterien:

 Application Title is Install macOS Catalina.app
and Application Version like 15.1

Damit können wir Macs ermitteln, auf die das Installationsprogramm für Catalina bereits heruntergeladen wurde, um zu vermeiden, dass Jamf Pro das Programm erneut herunterlädt. Achten Sie darauf, die aktuelle Version des Installationsprogramms herunterzuladen, indem Sie sie auswählen und den Befehl Ablage > Informationen wählen.

Installationsprogramm für macOS Catalina bereitstellen

Wir müssen die App Install macOS Catalina für unsere Zielcomputer bereitstellen, die mit der dynamischen Computergruppe „Mit macOS Catalina kompatible Macs“ ermittelt wurden.

Wenn auf den Mac Zielcomputern bereits Catalina ausgeführt wird, ist es am effizientesten, die Computer anzuweisen, das Installationsprogramm selbst herunterzuladen. Anderenfalls benötigen wir ein Paketerstellungstool wie Composer, um ein Paket des Installationsprogramms zu erstellen und dieses auf diese Weise bereitzustellen. (Kunden von Jamf Pro finden Composer nach dem Einloggen in Jamf Nation im Bereich My Assets. Klicken Sie auf die erste große Download-Taste.)

Erstellen Sie in Jamf Pro die neue Richtlinie „Cache Install macOS Catalina.app“. In diesem Zusammenhang bedeutet „Cache“ ganz einfach, dass das Programm auf den Zielcomputern im Ordner „Programme“ gespeichert werden soll. Wir führen das Installationsprogramm zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht aus. Geben Sie in der Richtlinie die folgenden Payloads und den folgenden Bereich ein.

Allgemeines

  • Angezeigter Name: Cache Install macOS Catalina.app
  • Trigger: Check-In Intervall
  • Ausführungsintervall: Kontinuierlich

Wartung

  • Bestand aktualisieren: Aktiviert

Dateien und Prozesse

  • Befehl ausführen: /usr/sbin/softwareupdate --fetch-full-installer

Bereich

  • Ziele: Mit macOS Catalina kompatible Macs (dynamische Computergruppe)
  • Ausschlüsse: Im Cache gespeicherte macOS Catalina App installieren (dynamische Computergruppe)

Wird die Richtlinie in der Liste „Richtlinien“ angezeigt, müsste sie folgendermaßen aussehen:

Um das Installationsprogramm für Catalina auf Macs bereitzustellen, auf denen macOS Mojave oder älter ausgeführt wird, verwenden Sie Composer zum Erstellen eines Pakets, mit dem das Installationsprogramm in den Ordner „Programme“ platziert wird. Erstellen Sie das Paket dann im PKG-Format. Laden Sie das Paket auf Ihren Jamf Pro Verteilungspunkt.

Verwenden Sie dieselben Richtlinieneinstellungen wie oben. Ersetzen Sie jedoch die Payload „Files and Processes (Dateien und Prozesse)“ durch die Payload „Packages“ und fügen Sie das Paket „Catalina“ aus dem Composer hinzu.

Beim nächsten Check-in (standardmäßig alle 15 Minuten) wird das Installationsprogramm im Hintergrund heruntergeladen und im Cache gespeichert, ohne dass die Endanwender bei ihrer Arbeit unterbrochen werden. Durch unsere Bereichsangabe wird sichergestellt, dass das Installationsprogramm nur dann heruntergeladen wird, wenn es noch nicht vorhanden ist. Dies bewirkt, dass die App Install macOS Catalina auf den Mac Zielcomputern bereitgestellt wird. Im nächsten Schritt platzieren wir den Befehl startosinstall in Self Service.

Den Befehl erstellen

Wie bereits erwähnt ist die Option --eraseinstall Teil des Befehlszeilentools startosinstall, das sich im App-Paket Install macOS Catalina befindet. Sie finden das Befehlszeilentool, indem Sie mit der rechten Maustaste bzw. mit gedrückter ctrl-Taste auf die Datei Install macOS Catalina.app klicken und den Befehl „Paketinhalt zeigen > Inhalt > Ressourcen“ wählen. Suchen Sie die Datei startosinstall, ziehen Sie sie in ein Terminal-Fenster und fügen Sie --usage an.

 '/Applications/Install macOS Catalina.app/Contents/Resources/startosinstall' ‑‑usage

Dadurch werden verschiedene Argumente (die jeweils mit zwei Strichen eingeleitet werden) aufgeführt und deren Funktion erläutert. Wir benötigen die folgenden Optionen:

  • --eraseinstall – das Argument für unseren Trick
  • --agreetolicense – dieses Argument ist erforderlich, damit der Vorgang vollautomatisch abläuft
  • --forcequitapps – verhindert, dass laufende Apps die Installation beeinträchtigen
  • --newvolumename – optionales Argument zum Benennen bzw. Umbenennen der Macintosh HD

Zusammengesetzt sieht die fertige Befehlszeile so aus:

 '/Applications/Install macOS Catalina.app/Contents/Resources/startosinstall' ‑‑eraseinstall
--agreetolicense --forcequitapps ‑‑newvolumename 'Macintosh HD'
image:alt_text

Wie funktioniert sie?

Wenn wir das Installationsprogramm auf die Mac Zielcomputer kopieren und den Befehl startosinstall mit den oben genannten Optionen ausführen, wird mithilfe des freien Speicherplatzes auf dem Mac schnell eine temporäre Partition erstellt. Nach der Partitionierung kopiert der Befehl die App Install macOS Catalina auf die temporäre Partition, macht sie zum bootfähigen Volume und startet den Mac neu.

image:alt_text

Dann wird das Installationsprogramm von der temporären Partition aus gestartet. Es löscht dann die primäre Partition. Dadurch werden sämtliche Daten auf der Partition gelöscht. Jetzt wird auf der primären Partition macOS Catalina neu installiert, die primäre Partition bootfähig gemacht und der Mac nochmals neu gestartet. Jetzt muss nur noch die temporäre Partition gelöscht werden. Dann ist der Mac bereit.

Taste erstellen

Jetzt werden wir den Befehl startosinstall in eine Richtlinie integrieren und diese in Self Service bereitstellen.

Mit unserer ersten Richtlinie (siehe oben) wird die App Install macOS Catalina auf den Mac Zielcomputern bereitgestellt. Wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist, werden in der von uns erstellten dynamischen Computergruppe „Im Cache gespeicherte macOS Catalina App installieren“ die Macs aufgeführt, die zur Löschung und Installation bereit sind.

Erstellen Sie in Jamf Pro die neue Richtlinie „macOS Catalina löschen und neu installieren“. Geben Sie die folgenden Payloads und den folgenden Bereich ein.

Allgemeines

  • Angezeigter Name: macOS Catalina löschen und neu installieren
  • Trigger: Keiner (stattdessen Self Service aktivieren)
  • Ausführungsintervall: Kontinuierlich

Dateien und Prozesse

  • Befehl ausführen: '/Applications/Install macOS Catalina.app/Contents/Resources/startosinstall' ‑‑eraseinstall
    --agreetolicense --forcequitapps ‑‑newvolumename 'Macintosh HD'

Bereich

  • Ziele: Im Cache gespeicherte macOS Catalina App installieren (dynamische Computergruppe)

Self Service

  • Tastenbezeichnungen: Löschen + installieren
  • Beschreibung: Warnung – Ihr Mac wird in Kürze vollständig gelöscht und macOS neuinstalliert. Bevor Sie fortfahren, kopieren Sie bitte alle wichtigen Dateien und Benutzerdaten auf einen anderen Computer bzw. auf ein Backupsystem. Nachdem der Mac gelöscht wurde, können gelöschte Daten nicht wiederhergestellt werden. (Sie können Ihre Meldung mit markdown formatieren, um Sie stärker hervorzuheben. Ein Beispiel sehen Sie im Self Service-Screenshot unten.)
  • Beschreibung anzeigen: Aktiviert

Fügen Sie ein Tastensymbol hinzu, weisen Sie der Richtlinie Kategorien zu und speichern Sie sie. Wird die Richtlinie in der Liste „Richtlinien“ angezeigt, müsste sie folgendermaßen aussehen:

image:alt_text

Auf die Taste klicken

Wenn die Endanwender auf einem der Mac Zielcomputer Self Service öffnen und auf die Taste „Löschen + installieren“ klicken, muss die folgende Warnmeldung angezeigt werden, bevor der Vorgang fortgesetzt wird.

Einige Minuten, nachdem auf die Taste „Löschen + installieren“ geklickt wurde, wird der Mac neu gestartet und die Installation beginnt.

Nach etwa 10 bis 15 Minuten ist die Installation auf dem Mac abgeschlossen. Er wird neu gestartet, und es wird der Mac Systemassistent angezeigt.

Jetzt ist der Rechner bereit für die Automatisierte Geräteregistrierung bei Jamf Pro oder auch für die normale Einrichtung.

Upgrade durchführen statt löschen

Durch eine einfache Änderung wird mit diesem Workflow statt dem Löschvorgang ein Upgrade des Mac von OS X 10.9 oder neuer auf macOS Catalina durchgeführt, wobei Apps, Daten und Benutzereinstellungen erhalten bleiben. Es ist auch möglich, Catalina erneut über ein vorhandenes Catalina Betriebssystem neu zu installieren. Durch die erneute Installation derselben macOS Version lassen sich beschädigte Installationen manchmal reparieren.

Bearbeiten Sie die Richtlinie „macOS Catalina löschen und neu installieren“ oder duplizieren Sie sie, und benennen Sie sie um in „Upgrade auf macOS Catalina“. Entfernen Sie dann in der Payload „Files and Processes“ im Feld „Execute Command“ die Optionen --eraseinstall bzw. --newvolumename.

'/Applications/Install macOS Catalina.app/Contents/Resources/startosinstall' --agreetolicense --forcequitapps

Häufig gestellte Fragen

Wir konnten in unserem Webinar leider nicht alle Fragen beantworten. Hier einige häufig gestellte Fragen:

F: Kann ich mit dem Tool startosinstall einen Mac auch auf eine ältere Version von macOS downgraden?
A: Nein, es werden nur die Installation derselben Version oder Upgrades auf eine neuere Version von macOS unterstützt.

F: Kann ich das Tool startosinstall auch auf einem Mac mit aktiviertem FileVault 2 verwenden?
A: Ja. Wenn Sie die Option --eraseinstall verwenden, wird die primäre Partition gelöscht, ganz gleich, ob diese verschlüsselt ist oder nicht. Wenn Sie ein bereits vorhandenes Betriebssystem auf eine neuere Version upgraden, ist das Laufwerk bereits entsperrt. Das Installationsprogramm führt in diesem Fall bei Bedarf authentifizierte Neustarts durch, um mit Volumes zu arbeiten, bei denen FileVault aktiviert ist.

F: Kann ich mit diesem Workflow den Computernamen festlegen oder andere Aktionen ausführen, z. B. die Fernverwaltung aktivieren?
A: Nein, der Computername wird mit dem Systemassistenten festgelegt, der erst in einem späteren Schritt gestartet wird. Sie können Macs mit einem Skript bzw. einer Richtlinie umbenennen, nachdem diese bei Jamf Pro registriert wurden. Die Fernverwaltung muss mit einem MDM-Befehl aktiviert werden, der von Jamf Pro gesendet wird.

F: Kann ich das Paket von Jamf Pro herunterladen, wenn ich die Option --installpackage von startosinstall verwende?
A: Ja, aber das Paket muss auf dem Mac an einem Speicherort Ihrer Wahl gespeichert werden, bevor Sie den Befehl startosinstall starten; in dem Befehl muss der Pfad zu dem Paket angegeben sein.

F: Kann ich mit der Option --installpackage ein QuickAdd-Paket installieren?
A: Ja. Durch die Installation eines QuickAdd-Pakets mit startosinstall wird der betreffende Mac bei Jamf Pro registriert, bevor der Systemassistent abgeschlossen ist. Dadurch wird jedoch nicht User Approved MDM (UAMDM) aktiviert. Ein Benutzer eines Mac muss das MDM-Profil manuell genehmigen.

F: Wie viele Pakete kann ich mit der Option --installpackage installieren?
A: Die Option unterstützt mehrere Installationsprogramme. Apple hat keinen Höchstwert vorgegeben.

F: Wie kann ich verhindern, dass unbefugte Benutzer in Self Service auf die Richtlinie „Löschen + installieren“ zugreifen können?
A: Beschränken Sie den Bereich der Richtlinie auf bestimmte Benutzer oder eine Benutzergruppe und gestatten Sie diesen, sich bei Self Service zu authentifizieren. So wird die Richtlinie nur Benutzern angezeigt, die zum festgelegten Bereich zählen.

F: Kann ich die Option --fetch-full-installer in Verbindung mit macOS Mojave oder älter verwenden?
A: Nein, diese Funktion wird nur von macOS Catalina unterstützt.

F: Ich möchte macOS neu installieren benutze aber nicht Jamf Pro sondern Jamf Now. Unterstützt Jamf Now diesen Workflow?
A: Nein, die nötige Unterstützung für diesen Workflow ist in Jamf Now nicht enthalten.

F: Kann ich über das Programm für Volumenlizenzen (VPP) Lizenzen für Catalina erwerben und die App auf diese Weise bereitstellen?
A: Bislang wurde nicht das gesamte Installationsprogramm, sondern nur ein Teil davon heruntergeladen, wenn zur Bereitstellung der App Install macOS Catalina das Programm für Volumenlizenzen genutzt wurde. Durch Starten des Befehls startosinstall wird jedoch der verbleibende Teil des Installationsprogramms heruntergeladen. Der Mac muss folglich mit dem Internet verbunden sein, und die erforderliche Zeit für den Lösch- und Installationsvorgang verlängert sich durch den Download erheblich. Auch ist es möglich, dass macOS den Benutzer unerwartet dazu auffordert, das Installationsprogramm zu starten. Diese Methode sollte, wenn überhaupt, nur bei nicht beaufsichtigten Macs in Computerräumen genutzt werden.

F: Wäre es nicht einfacher und schneller, zum Löschen und Installieren von Catalina einen USB-Stick mit dem Installationsprogramm zu erstellen?
A: Nicht unbedingt. Macs mit T2 Security Chip müssten zunächst einmal von der Wiederherstellungs-HD gestartet werden, um den Bootvorgang von externen Datenträgern zu gestatten. Auch zum Löschen des Datenträgers vor der Installation eines frischen Betriebssystems ist ein zusätzlicher manueller Arbeitsschritt erforderlich. Nutzen Sie stattdessen besser den beschriebenen Workflow zum Löschen und Installieren, um Zeit zu sparen und die Sicherheit zu gewährleisten.

F: Welche Versionen von Jamf Pro unterstützen diesen Workflow?
A: Alle Jamf Pro Umgebungen unterstützen den Workflow. Die hier genutzten Funktionen sind schon seit einigen Jahren verfügbar.

F: Kann ich mit der Option --fetch-full-installer High Sierra und ältere Versionen herunterladen?
A: Mit dieser Option können macOS Mojave 10.14.6 und macOS High Sierra 10.13.6 heruntergeladen werden. Informationen zum Download älterer Installationsprogramme finden Sie auf der Apple Seite über Installationsprogramme.

F: Erfordert dieser Workflow DEP?
A: Nein. Verwenden Sie einen MDM-Server wie etwa Jamf Pro, um die Bereitstellung auf mehrere Macs im Unternehmen zu vereinfachen. Technologien zur automatisierten Geräteregistrierung sind dafür jedoch keine Voraussetzung.

F: Erfordert dieser Workflow eine Internetverbindung?
A: Um Upgrades von einer macOS Hauptversion auf eine andere (z. B. von Mojave auf Catalina) durchzuführen, muss der Mac für die erforderlichen Firmware-Updates mit dem Internet verbunden sein. Für eine Neuinstallation derselben Betriebssystemversion ist möglicherweise keine Internetverbindung erforderlich. Dennoch ist es empfehlenswert, dass diese besteht.

F: Ist es wesentlich, ob ich das Catalina Bereitstellungspaket in Composer im PKG- oder DMG-Format erstelle?
A: Für die Bereitstellung durch Jamf Pro ist dies unerheblich. Jamf Pro verarbeitet beide Formate auf die gleiche Weise. Für die Bereitstellung mit einem anderen Verwaltungstool ist das PKG-Format die bessere Option.

F: Muss ich dennoch bei allen Macs den Systemassistenten durchlaufen um macOS neu zu installieren?
A: Ja, mit diesem Workflow kann der Systemassistent nicht automatisiert bzw. umgangen werden.

F: Kann ich den Download-Vorgang beschleunigen?
A: Wenn der Befehl softwareupdate zum Herunterladen des Installationsprogramms für Catalina genutzt wird, kann die Downloadzeit auf einem stabilen Mac im Netzwerk ggf. um mehr als die Hälfte verkürzt werden, wenn der Dienst Inhaltscaching aktiviert wird.

F: Es sieht so aus, als lade der Befehl softwareupdate das Installationsprogramm herunter, doch ich sehe immer nur das alte Installationsprogramm. Woran liegt das?
A: Wenn der Finder auf der Macintosh HD oder einem externen Laufwerk ein anderes Installationsprogramm findet, wird versucht, dieses Installationsprogramm zu verwenden. Achten Sie darauf, alle alten Installationsprogramme zu löschen und auch den Papierkorb zu löschen, damit eine neue Version heruntergeladen wird.

Weitere Diskussionsbeiträge zum Thema macOS neu installieren können Sie auf Jamf Nation posten.

Um diesen Prozess in der praktischen Anwendung zu sehen, schauen Sie sich unsere deutschsprachige Webinar-Aufnahme an.