Jamf Blog

Apple Event: Ein Ausflug ins Bildungswesen

Während des heutigen Apple Events in Chicago, das sich gezielt an Lehrer und Schüler richtete, wurden neue Produkte und Ideen für das Bildungswesen präsentiert.

Während des heutigen Apple Events in Chicago, das sich gezielt an Lehrer und Schüler richtete, wurden neue Produkte und Ideen für das Bildungswesen präsentiert.

Vorstellungskraft ist wichtig, denn Sie nutzen Ihr Wissen um etwas zu schaffen, das noch niemand zuvor gemacht hat.”. Dieser von Schülern vorgestellte Monolog im Opening Video unterstreicht Apples Vision von Technologie im Klassenzimmer.

Das iPad war schon immer ein Tool, das spezifisch für kreative Köpfe konzipiert wurde. Das Arbeiten mit Bildern, Videos, Musik und seit Kurzem Zeichnungen (dank des Apple Pencil) ist im Vergleich zu anderen Geräten mit dem iPad einfacher und umfangreicher. Mit der Vorstellung des neuen 9.7-inch iPad mit Apple Pencil Support optimiert Apple die Plattform. Neue Versionen für Pages, Numbers und Keynote unterstützten ab sofort Apple Pencil und ermöglichen z. B. Schülern das Hinzufügen von Zeichnungen, bzw. Lehrern das Platzieren von Anmerkungen. Darüber hinaus kann das neue iPad mit dem Integrierten A10 Fusion Processor Augmented Reality Apps ausführen und bringt so das Lernerlebnis auf ein ganz neues Level. Schüler können ihrer Kreativität auf dem iPad freien Lauf lassen und Schulen können das neue iPad bereits für $299 erwerben.

Neben neuer Hardware hat Apple auch einige vielversprechende Tools und Programme für Schüler und Lehrbeauftragte angekündigt, die ihnen das optimale Arbeiten mit dem iPad im Klassenzimmer ermöglichen. Hier eine kurze Zusammenfassung der neuen Features und wie Jamf Ihnen dabei helfen kann, diese Programme einzusetzen.

Apple School Manager

Der Apple School Manager wurde vor zwei Jahren während eines ähnlichen Bildungsevents im Frühjahr vorgestellt. Mit diesem Programm können Schulen die Bereitstellung von Geräten verwalten, Apps bereitstellen und eine Integration mit Student Information Systems (SIS) verwirklichen. Sobald der Apple School Manager mit einem Mobile Device Management (MDM) Tool kombiniert wird, können Schulen Zero-Touch Deployments für ihre iPads ausführen und diese für die gemeinsame Nutzung auslegen – auch bekannt als Shared iPad. IT-Admins können den Apple School Manager zudem für die Erstellung von Apple IDs verwenden, was nun 200GB an iCloud Speicherkapazität bietet.

Erfahren Sie mehr über Apple School Manager und wie Sie diesen mit Jamf für Ihre iPad Verwaltung verknüpfen.

Classroom App

Die Classroom App ist vergleichbar mit einem Assistenten für Lehrer, die die Kontrolle über die iPads ihrer Schüler bewahren möchten. Die Lehrer können die Screens der Schüler einsehen, sie zu einer Webseite navigieren oder spezifische Apps auf den iPads aktivieren, bzw. sperren. Diese App war bereits für das iPad verfügbar und wird nun auch bald für den Mac zur Verfügung stehen. Folglich kann die iPad Verwaltung im Klassenzimmer zukünftig auch über den Mac ausgeführt werden – nicht nur über das iPad des Lehrers. Ein MDM-Tool wie Jamf erlaubt dem IT-Team Klassen für Lehrer zu konfigurieren und die Classroom App bereitzustellen

Erfahren Sie mehr über Unterrichtsmanagement mit Jamf.

Schoolwork App

Ein weiterer Teil der heutigen Keynote bezog sich auf eine neue Schoolwork App und ein Framework für Lehrer zur Erstellung von Handouts, Verknüpfung mit Bildungs-Apps und der Möglichkeit, den Fortschritt ihrer Schüler zu verfolgen. Die tiefgehende Verknüpfung mit Bildungs-Apps wird mithilfe eines neuen API Kits ermöglicht, auch bekannt als ClassKit. Bildungs-Apps wie eSpark können dieses neue Developer Kit verwenden, um in die bevorstehende Schoolwork App zu integrieren. Das IT-Team kann Schoolwork innerhalb des Apple School Managers aufsetzen, sodass Lehrer von dieser neuen leistungsstarken App profitieren können.

Tools für Lehrer

Zu guter Letzt hat Apple ihr renommiertes Apple Teacher Programm betont, das professionelle Weiterbildungsmöglichkeiten für Lehrer bietet. Apple hat neue Lehrveranstaltungsprogramme angekündigt, die spezifisch für das iPad ausgelegt sind – Everyone Can Code and Everyone Can Create. Das Programm zum Codieren unterstützt Lehrkräfte dabei, ihren Schülern zu erklären, wie sie Apps mit Swift Playgrounds erstellen, einer kostenlosen App, mit der Codieren Spaß macht. In diesem Herbst wird ein neues Lehrveranstaltungsprogramm verfügbar sein, welches das neue iPad und den Apple Pencil einbindet.

Viele spannende Updates von Apple! Und denken Sie daran - sobald neue Betriebssystemfunktionen verfügbar sind, wird Jamf Zero-Day Support anbieten.

Möchten Sie mehr Apple Einblicke erhalten? Dann werfen Sie einen Blick auf Jamf Nation oder erfahren Sie mehr in diesem Device Management Leitfaden für Beginner.

Jamf Blog abbonieren

Industrietrends, Apple Neuigkeiten und das Neueste von Jamf, direkt in Ihrer Inbox.

Um mehr darüber zu erfahren, wie wir Ihre Informationen sammeln, verwenden, offenlegen, übertragen und speichern, werfen Sie bitte einen Blick auf unsere Datenschutzbestimmungen.